2023-04-24-mehrwerk-fintech-world23-v1

FintechWorld23 – Retrospektive & Learnings aus 2 Tagen mit über 100 Fintechs

Leitthema des Events war “Die Zukunft des Bankings”. Da ebendiese Zukunft immer stärker von Technologie und Digitalisierung und damit Startups mit dem Fokus auf Finanztechnologie (“Fintechs”) geprägt wird,  lag der Fokus des Events auf der Vernetzung von Banken und Finanzdienstleistern mit Fintechs.

Dazu hat das Team des Bankingclubs über 100 spannende Fintechs aus über 10 Kategorien (u.a. Open Banking, Finanzierung, Insurtech, Krypto, etc.) eingeladen. Alle Fintechs waren mit einem kleinen Stand vertreten und haben sich außerdem in Form von Pitches vorgestellt – basierend darauf wurde je ein Gewinner pro Kategorie und anschließend ein Gesamtgewinner gekürt. Unser Geschäftsführer & CCO Niels war Mitglied der Jury.

Gewinner

Jury-Gewinner

Platz 1: Fabit

  • Was ist Fabit: Kostenlose B2C-App für Personal Finance Management (PFM).
  • Wobei hilft Fabit: Verbesserung des Umgangs mit Geld durch Funktionen für Überblick, Budgetplanung, Optionen Rechnungen und Verträge zu hinterlegen und Fragen von Expert:innen beantwortet zu bekommen bzw. generell über Finanzen zu lernen.
  • Meinung von Niels: “Tolles Team und Idee absolut passend zum Zeitgeist. 6 von 10 Deutsche machen sich Sorgen um bzw. wegen Geld. Mit einem kontoverknüpften Service, individuellen Empfehlungen und psychologischem Background + Schnittstellen zu Hilfestellen kann das richtig gut werden!”

Platz 2: Finexity

  • Was ist Finexity: Online Investment-Plattform für tokenisierte Sachwerte.
  • Wobei hilft Finexity: Ermöglicht normalen Anleger:innen einen einfachen Zugang zu ansonsten schwierig bzw. nur ab hohen Summen zugänglichen Anlagen im Sachwertsegment (z. B. Immobilien, Wein, Kunst, etc.).
  • Meinung von Niels: “Am anderen Ende des Wohlhabens-Spektrums liefert Finexity die Lösung für neue, innovative und vor allem greifbare Anlageklassen. Endlich mal Bezug zu Produkten die Anleger verstehen! Sehr smartes Produkt und (augenscheinlich) gelöste Regulatorik! Sehr beeindruckender Pitch!”

Publikums-Gewinner

Platz 1: Wetterheld

  • Was ist Wetterheld: Website zum Abschluss von Wetterversicherungen.
  • Wobei hilft Wetterheld: Absicherung der wirtschaftlichen Effekte von schlechtem Wetter für Reisende, Veranstaltungsbesucher, Veranstalter, Gastronomen, Schausteller, Landwirte, Handwerker etc.
  • Meinung von Niels: “Als Niederländer habe ich sofort die Frage nach der Ertragskraft gestellt: Bei Regen im Urlaub Kunden bezahlen: Da wird das Nachbar- zum Risikoland! Tolle Traktion und beeindruckende Zahlen seit Januar. Bin sehr gespannt in welchen Bündeln die Policen vermarktet werden.”

Platz 2: Regpit

  • Was ist Regpit: B2B-Tool für Geldwäsche-Compliance
  • Wobei hilft Regpit: Technologie und Beratung zu Outsourcing des Geldwäschebeauftragten, KYC-as-a-service, Geldwäscheprävention-as-a-service und Sanktionsmanagement als relevante Themen zum Thema Geldwäsche Compliance.
  • Meinung von Niels: “Auf den ersten Blick eine Lösung für ein Horror-Thema. Regulatorik bei Banken. Smartes Interface, sehr versierte und erfahrene Gründer. Banken suchen Lösungen. Bin sehr gespannt, ob das bis zu Bankmitarbeiter:innen durchdringen kann – Potenzial dafür hat es!”

Außer den Fintechs und ihren Pitches gab es eine Reihe spannender Key-Notes, Vorträge und Paneldiskussion zu relevanten Themen der Branche und natürlich viel Austausch mit den Gästen der Fachmesse.

Besonders präsente Themen:

  • passend zum Leitthema: die Zukunft des Banking
  • die Rolle von Digitalisierung und Technologie auf diese Zukunft
  • welche Herausforderungen der Einsatz von moderner Technologie für die Bestandssysteme von Banken mit sich bringt
  • welche Herausforderungen und offenen Fragen hinsichtlich der Compliance dieser Zukunftsthemen bestehen
  • welche Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit innovativen Fintechs und Startups allgemein bestehen und wie diese gelöst werden können
  • wie schwierig eine zielgruppengerechte Ansprache von jungen Kund:innen ist und wie den besonderen Anforderungen dieser Zielgruppe entsprochen werden kann
  • die Schwierigkeit zur Gewinnung und Bindung von Talenten zur Begegnung all dieser Herausforderungen
  • das generelle Spannungsfeld zwischen Stabilität zur Bewahrung des Bestehenden und Dynamik zur Erprobung von Neuem

Niels hat als Vertreter von Mehrwerk eine Thought-Leadership Keynote zum Branchentrend „Beyond Banking“ und den von Mehrwerk in diesem Zusammenhang gemachten Erfahrungswerten gehalten.

”Von der 0815- zur Beyond Bank: Untypische = andere Produktangebote als Schlüssel zu wachsenden Kundenerträgen”

Wer die Keynote verpasst hat, findet diese in Kürze als digitalen Mitschnitt hier auf unserem Blog.

Key-Learnings der FintechWorld23:

  • Technologie und Digitalisierung sind Chance aber vor allem auch Risiko und Herausforderung für die Zukunft des Banking
  • Die Zusammenarbeit von etablierten Finanzdienstleistern und Banken mit Fintechs wird essentiell für die Zukunft des Bankings, ist aber technisch, organisatorisch und kulturell eine Herausforderung
  • Die Ansprache und Gewinnung einer jungen Zielgruppe durch geeigneten Content auf den richtigen Kanälen oder entsprechende Produkte ist eine Top-Priorität für viele Marktteilnehmer
  • Der Aufbau von Beyond Banking durch passende Value-Added-Services zur Verbesserung von Ertrag und Kundenbindung gewinnt im Wettbewerb immer mehr an Bedeutung
  • Der “War for Talent” insb. für Digital-Talente ist weiterhin in vollem Gange
  • Die Themen Compliance und IT-Sicherheit erhalten durch technologische Entwicklung neue Facetten

Natürlich durfte auch bei der FintechWorld23 unser Spirit-Animal und Maskottchen – Franky, die Giraffe – nicht fehlen. Wie immer hat Franky viel Aufmerksamkeit erhalten und uns somit dabei geholfen, möglichst vielen Event-Teilnehmer:innen den Mehrwerk-Effekt zu vermitteln, den die Giraffe perfekt verkörpert: sympathisch, anders, auffällig und dadurch den Unterschied zum Erfolg ausmachen.